Low-Melt-Garne

Mit unseren individuell konfigurierbaren Trevira Low-Melt Filamentgarnen bieten wir ein maßgeschneidertes High-Tech-Produkt an. Die dafür notwendigen modifizierten Polymere stellen wir im eigenen Unternehmen her.

Produktpalette

Trevira Low-Melt Garne haben abhängig vom Grad der Polymermodifikation deutlich niedrigere Schmelztemperaturen als Standardpolyester. Während eines thermischen Textilausrüstungsprozesses schmilzt dieses Garn unter Temperatureinwirkung und versteift bzw. stabilisiert die textile Fläche. Diese Funktion birgt sowohl ökonomische als auch ökologische Vorteile:

  • Der Stabilisierungs- bzw. Versteifungsprozess wird ausschließlich durch thermische Ausrüstung vorgenommen und kann gezielt durch Wärme, Druck und Verweilzeit beeinflusst werden. Chemische Binde- bzw. Beschichtungsmittel werden somit nicht benötigt.
  • Energieintensive Nassausrüstungen mit anschließendem Trocknungsprozess und eventuell notwendiger Abluftfiltration können ebenfalls entfallen.
  • Sortenreine Produkte basierend auf 100 % Polyester sind einfach recycelbar.
  • Trevira Low-Melt Garne sind nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® zertifiziert.

 

Folgende Varianten bzw. Kombinationen sind verfügbar:

  • 100 % Low-Melt Polyestergarne, rohweiß und nach Absprache auch spinngefärbt
  • Hybridgarne aus Low-Melt Polyestergarnen und PET-Filamenten, in den gängigen Texturtechnologien, wobei die PET-Komponente auch spinngefärbt zur Verfügung steht
  • Hybride aus Low-Melt Polyestergarnen und schwer entflammbaren PET-Garnen, in den bekannten Texturtechnologien, in rohweiß und spinngefärbt

Der Low-Melt Anteil in einem Hybridgarn wird auch als NSK (niederschmelzende Komponente) bezeichnet.

Anhand des Low-Melt Anteils im Garn bzw. im Flächenkonstrukt lässt sich der Versteifungsgrad beeinflussen. So erhöht das Low-Melt Garn die Schiebefestigkeit der textilen Fläche und kann auch das Ausfransen von Geweben bzw. Gelegen verhindern. Aussparungen oder Muster durch Lasercuts können ebenfalls vorgenommen werden. Der Versteifungsprozess ermöglicht auch die Gestaltung von dreidimensionalen, formstabilen textilen Strukturen.

Diese Garne sind in teils unterschiedlichen Ausführungen erhältlich:

  • Fein bis grob
  • Matt bis glänzend
  • Mit mehr oder weniger textilem Charakter (DTY oder ATY Garne)
  • Mit mehr oder weniger versteifendem Low-Melt Anteil
  • Mit rohweißen und/oder spinngefärbten Garnen

Die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig und lassen sich individuell an den jeweiligen Einsatzzweck anpassen. Endprodukte können einen textilen Charakter bekommen, gefärbt und bedruckt, aber auch plissiert, gecrasht und nahezu beliebig geformt werden. Textilien mit einer dreidimensionalen Oberfläche können sich zudem positiv auf die akustischen Eigenschaften auswirken.

    Mögliche Einsatzbereiche – technische Anwendungen:

    • Laderaumabdeckungen in Kofferräumen
    • Rollo-Systeme für Kühlmöbel
    • Faltenbalg / textiles Aufstelldach
    • Composites
    • Akustik

    Mögliche Einsatzbereiche – Heimtextilien/Trevira CS:

    • Vertikallamellen
    • Rollos
    • Raumteiler
    • Innenliegender Sonnenschutz
    • Beschattungssysteme
    • Wandbespannungen
    • Paneelen
    • Lampen

    Für Hybridgarne, die schwer entflammbare und Low-Melt Garne von Trevira enthalten, kann die Marke Trevira CS beantragt werden.

    Bitte beachten Sie, dass aufgrund der großen individuellen Bandbreite keine generelle Titerangabe möglich ist. Gerne stehen Ihnen unsere Filamentexperten für nähere Auskünfte und Entwicklungswünsche zur Verfügung.

     

    Lieferformen & Verpackungen

    • Spulen (Palettenverpackung)
    • Teilkettbäume (für Gelege und Gewirke)

    Ihr Ansprechpartner

    Ich helfe gerne weiter.

    Gerhard Klis

    Director Sales & Marketing Filaments

    Trevira GmbH

    Philipp-Reis-Straße 4

    D-65795 Hattersheim

    Deutschland